Das leidige Thema Brille

Kurzsichtige Menschen kennen das Thema nur allzu gut. Brille oder Kontaktlinsen. Da ich seit meinem 12 Lebensjahr kurzsichtig bin, habe ich sehr früh angefangen mich damit zu befassen. Für mich war ab 16 klar, ich verlasse das Haus nicht mehr mit Brille sondern nur noch mit Kontaktlinsen. Zu eitel war ich und zu schwach war noch mein Selbstbewusstsein um über den Sprüchen zu stehen die einem in der Schule so an den Kopf geworfen wurden. Warum Hänseleien noch so weit verbreitet sind, ist mir allerdings schleierhaft da in den Industrienationen mittlerweile 30% der Bevölkerung kurzsichtig sind.

Mit den Jahren wurde ich stärker und einsichtiger, aber meine Meinung zur Brille ist immer noch gespalten. Zu praktisch sind Kontaktlinsen. Also ging bisher jeder Versuch nun mindestens an einem Tag in der Woche Brille zu tragen in die Hose.

Das alles soll sich nun mal wieder ändern.

Hier ein Bild von meinem alten Modell…

Bild

Ich recherchierte viel in den letzten Tagen und verglich Preise. Am Ende entschied ich mich gegen den Onlinekauf und für einen lokalen, privaten Einzelhandel. Ich war erstaunt über die schöne und auch qualitativ gute Auswahl. Und das am Hermannplatz! Unter anderem gibt es dort Gestelle der Firma Moscot.

Bild

Auch meine neue Brille ist nun von Moscot. Sehr nerdy aber das gefällt mir. Ich bin schon jetzt ein Fan und kann es kaum abwarten sie endlich abholen zu können. Ich hoffe das hält an und ich halte mich endlich mal an meine guten Vorsätze.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s