Granola

Granola

Großer Vorteil von Freizeit… Es bleibt auch viel Zeit zum Frühstücken.

Seit unserem letzten Aufenthalt in Tel Aviv wo wir viele Vormittage im schönen NOLA Café verbracht haben und ich nicht genug bekommen konnte von deren homemade Granola, hatte ich den Plan auch mein eigenes zu machen.
Gestern hab ich nun Müsli gemacht. Kinderleicht ist es und ich werde garantiert noch mehr machen. Viele Rezepte gilt es auszuprobieren.
Hier mein Rezept von gestern, in Anlehnung an die Londoner Primrose Bakery:

170gr ungesalzene Butter
250gr Honig
2 EL Sirup (golden Syrup oder maple syrup)
500gr kernige Haferflocken
220gr ganze Mandeln
220gr Sonnenblumen Kerne
200gr Kürbis Kerne
150gr getrocknete Cranberries
150gr Rosinen
200gr getrocknete Aprikosen

Der Ofen wird auf 180 Grad vorgeheizt. In einem Topf derweil die Butter, den Honig und das Sirup leicht erhitzen bis alles flüssig und gut vermengt ist.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf die Haferflocken und Nüsse verteilen. Anschließend die Buttermischung über die Haferflocken geben und gut vermengen. Das alles nun für ca. 25 Minuten in den Ofen und gelegentlich umschichten bis es goldbraun und knusprig ist.
Erst wenn die Mischung komplett abgekühlt ist die getrockneten Früchte untermengen und dann ab in ein Weckglas. Hält sich dort für ein paar Wochen.

Wirklich sehr lecker mit Joghurt und Früchten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s