Baby Registry

Baby Registry

Ich habe versucht mich zu entziehen. Oder zumindest zu warten. Es ist aber nicht möglich. All diese schönen Sachen und dann all diese optischen Grausamkeiten, die einen noch mehr dazu drängen die dann schönen Dinge zu kaufen aus Angst das man am Ende aus Zeitmangel doch zu den Tee trinkenden Bärchen in Pastell zurückgreift. Und die Läden sind voll von diesem Zeugs.

 

Ich verstehe nicht wer sich an den hellblauen Mäuschen und Bärchen auf Stramplern und Konsortien erfreut. Dem Baby ist es wohl in den ersten Wochen egal, also scheinen es die Mütter zu sein. Als ob sie mit dem positiven Test auch ihren guten Geschmack ablegen. Oder der Einfluss von Aussen, denn auch ich hörte bereits das ein schwarzer oder dunkelblauer Kinderwagen ja Depressionen beim Kind auslösen könnte. Aber was ist wenn das Kind womöglich nach mir kommt und Pastell auch furchtbar findet??

 

Bitte nicht falsch verstehen. Ich habe nicht vor ein schwarzes Zimmer herzurichten, doch da wir zumindest für das erste Jahr ohne Kinderzimmer auskommen müssen und der Piefke bei uns mit im Zimmer verbleibt, sollte es eine Lösung sein mit der alle Beteiligten gut leben können.

Wir haben uns auf ein helles Grau geeinigt. Freundlich und neutral. Meine Mutter findet es furchtbar. Ha! Mir doch egal.

 

Diese große Schere des Geschmacks die sich da auftut bringt mich zum nächsten Punkt. Die Wunschliste. Ich freue mich riesig über Unterstützung und kleine Geschenke, denn ich weiss dies alles ist wirklich gut gemeint. Aber ich gelte bereits jetzt als dominante, undankbare, kinderquälende Hexe. Die ersten Mitbringsel die ich, kurz nach unserer Bekanntgabe des freudigen Ereignisses, überreicht bekam, stellten mich teils auf eine schwere schauspielerische Probe. Kleine Matrosenanzüge und hellblaue Puschen zum Beispiel.

Daraufhin kündigte ich laut an, dass ich gedeckte geschlechtsneutrale Farben ohne Tierchen (seien sie auch noch so süss) und flotte Sprüche bevorzuge. Hilft übrigens nicht. Diesen zwanghaften Drang zu Kaufen wenn es um Baby Artikel geht, scheint es nicht nur bei mir zu geben.

Ich habe nun eine Online Liste erstellt. Auch ich bin mäßig begeistert. Bin ich undankbar? Wieso aber zählt meine Meinung nicht mehr wenn es um mein Baby geht? Ich weiss es nicht. Vorerst bleibe ich wohl die Hexe. Ist mir aber auch lieber als ein hellblauer winkender Teddybär.

 

1. Leander Convertible Crib, 2.Yellow and Pink striped Basket Kenya, 3.Mini Rodini, 4.Babymoov Doomoo, 5.Stokke Baby Flexi Bath

3 thoughts on “Baby Registry

  1. Super!!! Ich kann es nicht fassen wie geschmacklos die meisten Babysachen sind, ich habe klare Worte an die engste Familie gerichtet und nahezu alles selbst gekauft. Nun sage ich alles Leuten, dass ich an Kleidung schon fast alles habe und sie Windeln schenken sollen. Ich hab einfach keine Lust auf Clowns, hellblaue Bärchen und Schmetterlinge…

  2. Hey Hexe,

    du bist nicht allein! Ich war kürzlich mit meiner Schwester einkaufen, eine Decke für das Bauchmädchen sollte es sein. Zum Glück war ich dabei! Zwar finde ich Tiermotive nicht generell schlimm, aber der Grat zwischen „gefällt mir“ und „ist der kitschigste Supermist“ ist sehr schmal. Und für Bärchen, Häschen und Clowns hab ich mal so gar nix übrig, genauso wenig für übertrieben viel Rosa oder Pink.

    Ich hatte auch eine Wunschliste und bin damit sehr gut gefahren. Ich zwinge ja niemanden, uns was zu schenken, aber wenn ist es wohl nicht zu viel verlangt, etwas zu schenken das gebraucht wird und nicht irgendeinen Mist! Dann verzichte ich lieber gänzlich.

    Halt die Ohren steif🙂

    Alles Liebe

    Nadja

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s