Sommeruniform

Mit dem erhofften Frühling wurde letzte Woche mein Kleiderschrank von Winter auf Sommer umgestellt. Alle Mäntel und dicken Strickteile wanderten in Kisten auf den Schrank oder in die letzten Ecken unseres vierten Zimmer- auch das Zimmer des Grauens genannt.

Voller Vorfreude kramte ich die Kiste mit den Kleidern und Röcken raus. Und mit jedem Teil das ich herauszog sank meine Euphorie. Passt nicht, sitzt nicht, uralt, kaputt… waren die Urteile. Wann habe ich mir denn das letzte mal was schönes gekauft? Das kann doch gar nicht so lange her sein. Ich nutze doch immer gerne jede Gelegenheit um meine Garderobe zu erweitern. Das letzte Mal… im Sommer 2013. Verrückt. Aber wahr. Sommer 2014 war ich hoch schwanger und trug abwechselnd zwei Zelte. 2015 war mein Anspruch an mein Erscheinungsbild eher niedrig. Praktisch musste es sein und kaschierend. Schön war es selten. Ich weiss noch wie ich einen Sonntag morgen mir um 7 Uhr morgens nur schnell was übergeworfen hab, um mit Kind im Kinderwagen schnell Brötchen holen zu gehen. Als ich an der Ampel stand kam ein Mann auf mich zu und erschrak als er das Kind im Wagen sah. Er hatte mich für eine Pfandsammlerin gehalten.

Diesen Sommer habe ich keine Ausrede mehr für tragische Outfits. Und ich freue mich darauf. Nur Umdenken ist nötig. Mein Körper ist nicht mehr der gleiche. Bauch, Beine, Po haben gelitten und das einzige was jetzt size zero ist ist mein Dekolleté.

Aber ein schöner Rücken kann auch entzücken und so sind nun bereits zwei dieser wundervollen Kleider auf dem Weg zu mir und ich kann es kaum erwarten meine neue Schokoladenseite der Welt zu präsentieren.

FotorCreated2

  1. rose-farbendes Kleid von ASOS
  2. weißes Jeans Kleid von ASOS
  3. grünes Kleid von Kitsune über Shopbob
  4. kariertes Kleid von ASOS

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s